Fitness – Der Einstieg

In diesem Blog geht es darum, dass ich Euch die Rubrik „Fitness“ vorstelle und auf was Ihr Euch in der Zukunft freuen könnt. Ich möchte auch gleich darauf hinweisen, dass ich in meinen Blogs nur die „männliche“ Form von ausdrücken verwenden werde, da diese Homepage hauptsächliche das männliche Publikum ansprechen wird. Nichtsdestotrotz sind die Aussagen oftmals auch auf die Frauenwelt übertragbar. Dies soll somit keine Diskriminierung darstellen 😉

 

Zu Beginn sollte sich jeder Neubeginner die Frage stellen, warum er trainieren will? Was ist das Ziel, welches man verfolgt. Geht es darum, dass das man Muskelberge aufbauen will? Will man einfach „Fit“ sein? Will man die überschüssigen Pfunde loswerden? Oder will man gar an einem Ausdauerwettkampf teilnehmen?

Je nach persönlichem Ziel gibt es unterschiedliche Herangehensweisen und beim Training gilt immer:

„Viele Wege führen nach Rom“

 

Mit diesem Zitat möchte ich sagen, dass es niemals das EINE und RICHTIGE Trainingsprinzip geben wird. Es gibt jedoch einige Grundlagen, die bei allen Prinzipien zu treffen.

Ich werde Euch in diesem Blog für die unterschiedlichen Ziele die Grundlagen vorstellen, sodass Ihr wisst, wie Ihr mit dem Training starten könnt. Teilweise werde ich aus meinen Erfahrungen berichten und natürlich noch wichtiger: Ich werde auch auf andere Internetseiten verweisen. Wir müssen an dieser Stelle das Rad nicht neu erfinden. Wichtig für mich ist, dass Ihr eine „Fitness-Rubrik“ bekommt, in der Ihr Euch einfach zurechtfinden könnt.

An dieser Stelle möchte ich Euch noch ein paar Worte über mich aus dem Bereich Fitness mitteilen:

In meiner Kindheit/ Jugend habe ich, wie wohl fast Jeder, Fußball gespielt. Muss aber zugebenermaßen sagen, dass ich dort nie Weltklasse war. Lediglich für ein paar Einsätze in der Bezirksauswahl hat es gereicht, aber ich habe den Fußball auch nie professionell und mit dem nötigen Ehrgeiz betrieben. Des Weiteren bin ich auf einer großen Landwirtschaft aufgewachsen und war dort täglich körperlich gefordert. Somit war ich von Kindheit an (und vermutlich auch durch gute Gene :-)) sehr gut im Ausdauerbereich.

Mit 15 Jahren habe ich dann in meinem ersten Winter auf Skilanglaufski sofort den Bezirksmeistertitel und auch den Vizehessenmeistertitel gewonnen. Daraufhin wurde ich von dem Trainerstab des Hessischen Skilanglaufkaders entdeckt und durfte das Skiinternat in Willingen besuchen.

Den Leistungssport Skilanglauf habe ich bis zu meinem 18ten Lebensjahr ausgeführt, habe aber dann schnell gemerkt, dass wenn man gutes Geld im Skilanglauf verdienen will, man sehr weit vorne sein muss. Somit entschied ich mich dann auf die Schule zu konzentrieren.

Gerade aus meiner Zeit als Leistungssportler kann ich Euch sehr viele Tipps und Ratschläge im Ausdauerbereich geben.

Danach habe ich den Ausdauersport noch als Hobby betrieben und habe auch ab und zu an Volksläufen teilgenommen.

Nachdem ich zeitlich durch Beruf und berufsbegleitendes Studium sehr eingebunden war, habe ich nach einer Alternative zum Ausdauersport gesucht, die weniger Zeitintensiv ist und habe dann mit dem Kraftsport angefangen. Dort habe ich über die Jahre hinweg auch verschiedene Systeme ausprobiert und kann Euch auch in diesem Bereich von meinen Erfahrungen berichten. Denn gerade zu Beginn habe ich auch einiges falsch gemacht und dieses kann ich Euch somit ersparen.

 

Bei allen meinen Blogs gilt das Prinzip „ Miteinander“. Wenn Ihr also Fragen/ Wünsche oder auch Kritik habt, dann teilt mir diese gerne in den Kommentaren mit.

Ich hoffe, dass ich Euch in den Blogs motivieren kann, sodass Ihr mit dem Training und den Start in ein neues Leben beginnen könnt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s