Style Basics

In diesem Blog geht es um allgemeine Regeln, vor allem aus dem Bereich Stil, welcher ein maskuliner Gentleman befolgen sollte. Er sind dabei nur die Basics und diese Liste bildet nur ein Fundament und kann noch in die ein oder andere Richtung weiter ausgebaut werden. Sie ist somit nicht unvollständig und wenn Euch noch etwas einfällt, dann bitte übersende mir ein Feedback.

Nichtsdestotrotz bietet Euch dieses Liste gerade zu Beginn einen groben Überblick, worauf Ihr achten solltet.

1) Kein Braun am Abend 

Einst galt diese Regel für fest in Stein gemeißelt. Die Herren tragen am Abend (ab 18.00Uhr) keine braunen Schuhe mehr. Heutzutage gilt sie jedoch nicht mehr so streng. Ich persönlich halte mich jedoch daran, vor allem gilt: Je förmlicher der Anlass, desto eher sollte man sich daran halten. So gilt, dass man am Abend einen dunklen Anzug und niemals braune Schuhe dazu trägt.

2) Kein Braun in der Berufswelt

Diese Regel besagt, dass man in der Businesswelt keinen braunen Anzug tragen soll. Es gilt noch immer der klassische Grundsatz: In der Arbeit trägt man dunkle Anzüge (meist ein sehr dunkles Blau). Ich halte es mit dieser Regel so, dass ich auch an sehr heißen Sommertagen zu hellgrauen Anzügen greife 😉

3) Einstecktuch und Krawatten sind niemals ident

Leider gibt es heutzutage oftmals schon kombinierte Angebote in den Geschäften zu kaufen und da sind zumeist die Krawatte und das Einstecktuch ident (gleiches Muster und gleiche Farbe). Dies ist ein No-Go.

Das Einstecktuch spiegelt lediglich die Grundfarbe der Krawatte/ des Hemdes oder das Muster einer Krawatte wider, aber niemals beides.

4) Langarmhemden

Für mich persönlich ist es ein Muss, dass man zu einem Anzug immer ein Hemd mit langen Armen anzieht. Das Hemd muss an den Armen ca.1-2cm herausschauen. Somit gilt auch, dass zu kurze Langarmhemden leider aussortiert werden müssen.

5) Manchettenknöpfe

Gerade zu Beginn des 20. Jahrhundert waren Manchettenknopfhemden en vogue. Allerdings hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein „normales“ Langarmhemd als alltagstauglicher herausgestellt. Nichtsdestotrotz bin ich noch immer ein Fan von Manchettenhemden. Natürlich müsst Ihr diese nicht mehr täglich tragen, aber gerade bei besseren Anlässen empfehle ich Euch ein Manchettenhemd.

6) Krawattennadel

Eins meiner persönlichen Lieblingsaccessoires. Neben einem Einstecktuch macht eine Krawattennadel den Unterschied aus. So könnt Ihr Eurem Anzug noch ein wenig mehr Individualität verpassen. Es empfiehlt sich zu Beginn eine silberne oder eine goldene Krawattennadel zu nehmen, aber es gibt auch diverse Andere Je nach persönlichem Geschmack. Vor allem müssen Krawattennadeln nicht teuer sein:

7) Geputzte Schuhe

Ihr werdet nicht glauben, wie wichtig geputzte Schuhe in Eurer Karrierelaufbahn sind. Es gibt Umfragen, worauf Männer bei anderen Männern achten. Nun ratet mal: Erstens der Gürtel und zweitens dann die Schuhe und ob diese gepflegt sind. Achja und natürlich trägt man niemals Sportschuhe zu einem Anzug!

8) Gürtel

Der Gürtel sollte immer zu den Schuhen passen. Daher empfehle ich Euch, dass Ihr entweder die Schuhe (bei Gürtelkauf) oder den Gürtel (beim Schuhkauf) mit Euch tragt. Nur so erkennt Ihr, ob die beiden wirklich zusammen passen. Des Weiteren sollte der Gürtel niemals „ausgefranst“ sein, wenn Ihr bspw. abnehmt und dann ein Lauf weniger braucht, sollte Ihr darauf achten, dass das alte Loch noch gut ausschaut. Ansonsten braucht Ihr leider einen neuen Gürtel.

Auch ist es wichtig, dass Ihr niemals das letzte oder erste Loch Eures Gürtels benötigt. Dies macht keinen guten Eindruck. Die optimale Länge ist, wenn Ihr ungefähr in der Mitte der Löcher seid.

9) Gepflegte Haare

Ja, die Haare sind äußerst wichtig. Damit ist nicht gemeint, dass Ihr Eure Haare perfekt gestylt haben müsst. Wichtig ist nur, dass Ihr schöne und gepflegt Haare habt. Am Besten bei jedem Duschen auch die Haare waschen. Fettige Haare sind ein no-go.

10) Finger- bzw. Fußnägel

Auch dieses Thema ist eigentlich selbstverständlich. Achtet immer darauf, dass Ihr Eurer Finger- und Fußnägel pflegt und schön kurz haltet.

11) Bart

Dies ist ein heikles Thema, gerade in der jetzigen Zeit, wo Männer einen Vollbart tragen. Prinzipiell gehöre ich zu den Männern, die der Meinung sind, dass man heutzutage auch einen Bart tragen kann. Jedoch gehört dieser Bart gepflegt und ich meine jetzt nicht, dass Ihr irgendwelche Kosmetik oder Öle benötigt. Es geht darum, dass Ihr Eure Konturen im Gesicht regelmäßig rasiert und Euren Bart nicht einfach unkontrolliert wachsen lasst. Ich nutze diesen Rasierer um meinen Bart regelmäßig auf 7mm zu trimmen und rasiere auch regelmäßig meine Konturen nach.

12) Socken

Wenn Ihr einen Anzug tragt, dann müsst Ihr auch schwarze Socken tragen, welche zumindest Eure Waden bedecken. Dies bedeutet, dass selbst wenn Ihr Euch hinsetzt und die Beine übereinander schlagt, dann darf nicht Eure Wade herausblitzen. Ich bin der Meinung, dass Ihr schwarze Socken tragen solltet, aber inzwischen gibt es auch viele Vertreter der farbigen Socken. Somit könnt Ihr selber entscheiden, was Euch besser gefällt. Ich bleibe jedoch bei meinen schwarzen Socken.

13) Krawatte

Ein maskuliner Gentleman trägt niemals eine Comickrawatte (es sei denn, dass er eine Wette verloren hat). Auch rate ich Euch, dass Ihr keine Krawatte nehmt, die viel zu viele Muster hat. Gerade als Basics eignen sich immer ganz schlichte Krawatten, die einfarbig sind und ein klassisches Muster haben.

14) Muster Krawatte und Hemd

Bitte tragt niemals eine Krawatte mit demselben Muster des Hemdes. Prinzipiell empfiehlt es sich, dass Ihr ein einfarbiges Hemd ohne Muster nehmt und schon könnt Ihr bei Euren Krawatten aus dem Vollen schöpfen. Natürlich ist die Farbe der Krawatte auch niemals ident mit der Farbe des Hemdes.

15) Armbanduhr 

Ein maskuliner Gentleman trägt aufjedenfall eine Armbanduhr. Jedoch die Frage nach welcher Uhr ist nicht so leicht zu beantworten. Gerade bei Uhren gehen die Preise weiter auseinander. Generell empfehle ich Euch schon, dass Ihr eine hochwertige Uhr tragt und auch eine gewisse Zeit dafür sparen müsst. Jedoch braucht Ihr meiner Meinung nach keine Rolex für 10.000,- €. Jedoch darf man den Faktor Uhr in der Businesswelt nicht verschweigen und viele Männer achten darauf.

Diese 15 Punkte reichen für Eure ersten Grundkenntnisse erst einmal aus und wie gesagt, ich sage nicht, dass diese Liste vollständig ist und bin mir sicher, dass sie in Zukunft immer weiter ausgebaut wird.

Fallen Euch noch Punkte ein? Bitte hinterlasst mir ein Feedback entweder hier auf meiner Fanpage und folgt mir auf Instagram (SunnySnowboy)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s