DU vs. DU

„The only person you need to be better than is the person you were yesterday!”

Im Leben geht es nicht darum, dass Du besser wirst wie Dein Gegenüber. Mehr Muskeln, weniger Fett, schneller, klüger, besser… NEIN! Es geht niemals darum, dass Du Dich mit Deinem Gegenüber vergleichst. Es sei denn, dass Du ein professioneller Athlet bist und gerade geht es um einen Sieg. Denn ansonsten bist Du niemals im Wettkampf mit jemand anderem.

Der einzige „Wettkampf“ (wenn man es so nennen will), in welchem Du ständig sein wirst, ist der mit Dir! Es geht darum, dass Du besser wirst, wie Du gestern warst. Egal in welchem Bereich, versuche Dich immer ein bisschen weiterzuentwickeln. Durch diesen Prozess wirst Du eine ständige Progression erreichen und Dich Deinem Ideal immer mehr annähern.

Ich will Euch damit nicht sagen, dass Ihr nicht Euer Gegenüber anschauen sollt und denkt, dass Ihr das auch erreichen wollt. Doch braucht Ihr niemals neidisch darauf zu sein. Euer Gegenüber steht nicht mit Euch im Wettkampf. Er/ Sie hat einfach viel mehr Zeit in die eine Sache investiert oder auch eine bessere Disziplin bewiesen. Ihr könnt Euch gerne ihr/ sein erreichtes als Ziel setzen und sagen, dass Ihr auch dahin wollt.

Die Menschheit ist leider zu sehr auf Wettkampf gedrillt und jeder will immer der Beste sein. Doch am Ende des Tages kommt es nicht darauf an, ob Ihr Euer Gegenüber geschlagen habt. Es kommt darauf an, ob Ihr heute besser wart wie gestern. Euer Ziel sollte sein, dass Ihr Euch ständig und stetig verbessert. Jeder Mensch hat seinen eigenen inneren Wettkampf und sein Gegenüber ist nicht der Gegner.

Haltet einen Moment inne und seid Euch bewusst, was Ihr bereits alles erreicht habt. Vielleicht habt Ihr eine tolle Partnerin, eine Familie, ein Haus, Eure Karriere läuft super, Ihr seid sportlich sehr gut, Ihr fühlt Euch gesund, etc. Jeder Mensch hat schon sehr viel in seinem Leben erreicht. Leider sind wir uns diesem nicht immer bewusst und schauen immer auf unser Gegenüber und fühlen uns dann schlecht. Das braucht Ihr aber nicht. Seid Stolz auf Euer erreichtes und denkt von mir aus, dass Ihr auch das Erreichen wollt, was Euer Gegenüber erreicht hat. Dann ist dies Euer Ziel und nur durch Ziele kann man wachsen. Es macht somit einen großen Unterschied, ob Ihr geknickt und neidisch seid oder ob Ihr motiviert seid und dieses Ziel erreichen wollt.

Bitte schaut niemals neidisch auf jemanden anderen. Der Neid ist das größte Übel der Menschheit. Neid kann Euch nur innerlich zerfressen und wird Euch niemals produktiv nach vorne bringen. Neid ist negativ und wird auch negativ programmieren. Durch Neid werdet Ihr niemals Euer Ziel erreichen! Wenn Ihr Euch das nächste Mal bei einem neidischen Gedanken ertappt, dann brüllt Euer Unterbewusstsein wieder an und schreit innerlich „Halte die Fresse! Ich weiß nicht, welche Opfer mein Gegenüber für xyz aufbringen muss und welche Erfahrungen er/ sie in der Vergangenheit verkraften musste! Ich bin nicht neidisch darauf.“

Vielleicht werdet Ihr gerade schmunzeln, aber darum geht es auch. Je absurder Eure Formulierung, desto schneller kommt Ihr aus der Negativspirale. Erkennt die Leistung das Gegenüber an und wenn Ihr unbedingt auch das erreichen wollt, dann setzt es Euch als Ziel!

Es geht immer darum, dass Ihr Euch egal in welchem Bereich weiter steigert. Dies könnt Ihr nur erreichen, wenn Ihr Euch das Ziel setzt, dass Ihr jeden Tag ein Stückchen besser werden wollt.

Der innere Wettkampf besteht am Anfang darin, dass Ihr Euch zwingen müsst mit xyz zu starten. Ihr kämpft gegen Euren inneren Schweinehund so lange an, bis es zur Gewohnheit geworden ist (siehe Artikel Gewohnheiten). Anschließend geht aber der innere Wettkampf weiter, denn nun muss es Euer Ziel sein, dass Ihr jeden Tag ein bisschen besser werdet.

Leider ist es gerade in unserer heutigen Zeit des sozialen Medien sehr schwierig, dass man sich nur auf sich konzentriert. Vor allem im Fitnessbereich wird man ja beinahe sekündlich mit Wahnsinns Körpern bombardiert und durch diese ständige Wiederholung von Bildern wird dieses Ideal in unseren Köpfen eingepflanzt und man wird unzufrieden. Das ist nicht notwendig! Respektiert die Leistung des Modells und konzentriert Euch auf Euren Körper. Freut Euch und feiert Euch, wenn Ihr Euch bspw. um 20 Kg beim Bankdrücken gesteigert habt. Egal ob die anderen 50Kg mehr drücken, Du hast Deine Leistung gesteigert und Du bist besser wie gestern!

Jeder Mensch ist ein Individuum und hat seine eigenen Ziele/ Wünsche/ Bedürfnisse! Richte niemals einen anderen Menschen, denn nicht jeder will z.B. einen Bodybuilderkörper oder der neue Einstein sein!

Du bist Du und Du bist nun schlauer als 80% der Weltbevölkerung, weil Du NEID aus Deinem Wortschatz verbannen wirst und Dich auf Dich konzentrieren wirst.

Was sind Eure Gedanken zu diesem Thema? Gerne lade ich Euch wieder auf ein Feedback ein. Bitter hier oder auf Facebook und denkt daran, dass Ihr mir auf Facebook folgt.

Euer

Sascha

Advertisements

3 Gedanken zu “DU vs. DU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s